Ausbildungsdienst in der Jugendfeuerwehr Wasserleben


Die Jugendfeuerwehr Wasserleben hat das Ziel, Kindern und Jugendlichen den Alltag der Freiwilligen Feuerwehr näher zu bringen und somit auf den aktiven Dienst als Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann vorzubereiten.

Dazu gibt es alle 14 Tage einen Ausbildungsdienst, bei dem die vielen verschiedenen Einsatzgebiete der Feuerwehr sowohl in Theorie als auch Praxis gelehrt werden. Zum einen ist da die Brandbekämpfung: Wie löscht die Feuerwehr Brände? Womit wird gelöscht? Was gibt es für technische Möglichkeiten beim Feuerlöschen?

Ein anderes wichtiges Thema ist die technische Hilfe: Was ist zu tun bei einem Verkehrsunfall? Wie beseitigt man umgestürzte Bäume von Straßen oder Häusern? Und welche Möglichkeiten gibt es einen Keller auszupumpen?

Fahrzeugkunde- und Pflege sind auch ein Bestandteil der Ausbildung, denn was wäre die Feuerwehr ohne richtige Feuerwehrautos. Hierzu gehört das Wissen, welche Fahrzeuge wofür eingesetzt werden und was für Geräte und Materialien auf ihnen verladen sind und wozu sie benutzt werden.

Das ganze läuft natürlich nicht ohne Spaß ab. Viele Ausbildungsinhalte werden auf spielerische Art vermittelt. Nicht zu jedem Ausbildungsdienst dreht sich alles um die Feuerwehr. Es wird gemeinsam gespielt und gerätzelt. An Wochenenden trifft man sich hin und wieder, zum Beispiel zum Indoor Zelten im Gerätehaus.

Auch Ausflüge sind für dieses Jahr geplant. Es besteht die Möglichkeit ins Spaßbad zu fahren, in Museen zu gehen, im Kletterpark zu Klettern oder einfach mal einen Kinofilm zu besuchen.

Die Jugendfeuerwehr Wasserleben ist derzeit eine sehr kameradschaftliche Truppe von 10 Mädchen und Jungen, die von fünf Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr betreut werden.

Alle würden sich freuen, Dich auch einmal in ihren Reihen begrüßen zu dürfen!

Andreas Pöschel

 

 

Freiwillige Feuerwehr Wasserleben | 38871 Wasserleben |